redaktion@unser-solz.de   

0151 5218 7776

Am 07. März 2020 fand im Schützenheim des Schützenvereins 1953 Solz die Jahreshauptversammlung statt.

Der 1. Vorsitzende Reinhard Deist eröffnete die Versammlung, begrüßte die Anwesenden und bat um eine Gedenkminute für das im vergangenem Jahr verstorbene Mitglied Gerhard Wagner.

Derzeit gehören dem Verein noch 114 Mitglieder an.

Anschließend berichtete er in kurzen Zügen von den Aktivitäten des Vereins im vergangenem Jahr.

Hier erwähnte er besonders das ASV- und Bürgerschießen, die erfolgreiche Teilnahme des Schützenvereins beim Heimatabend und Kirmesfestzug und das jährliche Königsschießen

Als besondere Herausforderung in diesem Jahr bezeichnete er die geplante Umbaumaßnahme der Toilettenanlagen. Er bedankte sich bei allen, die das Projekt tatkräftig unterstützt haben

Ebenso bedankte er sich auch bei allen Vorstandsmitgliedern und der Kantinenbesetzung für ihre Mithilfe im vergangenem Jahr.

Er übergab danach das Wort an die Schriftführerin Hildegard Koch.

Sie berichtete ausführlich über die Teilnahme und Ergebnisse des ASV- und Bürgerschießens, des Ernst-Reitz-Pokalschießens, des Königsschießens mit .dem neuen Königspaar Ulrike Diehl und Hilmar Schmidt sowie des Jahresabschluss-Schießens.

Es folgte der Bericht des Schießmeisters.

Hier standen die durchgeführten Rundenwettkämpfe der Luftpistolenmannschaft und der

Auflageschützen im Fokus.

Die Luftpistolenmannschaft belegte am Ende der Saison den 6 Platz. Die 1. Mannschaft der Auflageschützen konnten den 4. Platz in der Grundklasse 1 belegen, während sich die 2. Mannschaft ihren Abschluss mit dem 5. Platz der Grundklasse 3 sicherte.

Danach hatte der 2. Schießmeister Hilmar Schmidt das Wort. Er berichtete über die Teilnahme am Seniorenpokal in Breitenbach, bei dem der Schützenverein Solz den 3. Platz einnahm. Bei der Bezirksmeisterschaft 2020 nahmen 2 Mannschaften der Luftgewehr-Auflage Senioren 1 teil. Eine Mannschaft konnte hier den dritten Platz belegen. In der Einzelwertung waren die besten Solzer Schützen mit Platz 6 Adelheid Schuchardt, Platz 8 Petra Grafen, Platz 11 Isolde Deist und Platz 17 Ulrike Diehl.

Die beste Einzelwertung der Herren erreichte mit Platz 7 Hartmut Schuchardt und mit Platz 15 Reinhard Deist. Die Senioren 3 waren mit Rainer Schade Platz 2, und Georg Reuss Platz 6 vertreten.

Bei der Hessenmeisterschaft 2019 vertrat Rainer Schade den Solzer Schützenverein und konnte sich mit Platz 12 der Seniorenklasse 3 für die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft qualifizieren.

Die beiden nächsten Punkte der Tagesordnung war der Bericht des Jugendwartes Volker Deist und  der Damenreferentin Isolde Deist

Leider gab es aufgrund fehlender Jugendschützen nichts zu berichten.

Ebenso ging es der Damenreferentin, da keine diesbezüglichen Aktivitäten zu verzeichnen waren.

Es folgte der Bericht der Kassenwartin Petra Grafen.

Zu den Hauptausgaben im vergangenem Jahr gehörte die Sanierung der Toilettenanlage und die Renovierung des Eingangsbereiches mit ca. 5000,00 Euro. Für die Kostenbeteiligung der Stadt Bebra möchte sich der Verein hiermit bedanken.

Als nächstes berichteten die Kassenprüfer Karl-Heinrich Claus und Holger Brandau, dass die Vereinskasse am 25.01.2020 geprüft, alle Belege vorhanden waren und alle Buchungen ordnungsgemäß durchgeführt wurden.

Der Seniorenbetreuer Georg Reuß teilte mit, dass alle Mitglieder (ab 70 Jahren) mit runden Geburtstagen vom Verein mit einem Präsentkorb bedacht wurde.

Es folgte die Aussprache zu den vorangegangen Punkten und der Antrag des Kassenprüfers auf Entlastung des Vorstandes. Dem wurde einstimmig statt gegeben.

Bezüglich Ehrungen wurde Georg Reuß für seine Bauaufsicht und seinem hohen Einsatz bei den Umbaumaßnahmen der Toilettenanlagen mit einem besonderem Präsent geehrt. Ebenso bedachte man Rainer Schade als Vereinsvertreter bei der Hessenmeisterschaft und Deutschen Meisterschaft

mit einem Fahrkostenzuschuss.

Mitgeteilt wurde noch, dass der nächste Bezirksschützenball am 21. November 2020 in Hönebach stattfinden würde.

Da in diesem Jahr keine Vorstandswahlen stattfanden, neigte sich der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung dem Ende zu.

Es folgte ein gemeinsamer Imbiss und einige gemütliche, unterhaltsame Stunden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.