redaktion@unser-solz.de   

0151 5218 7776


Es gibt viele Gründe, warum wir und viele Bürgerinnen und Bürger aus der Region das Projekt eines Wiederauflebens des Kalksteinbruchs zwischen Braunhausen und Gilfershausen ablehnen:

  • Zerstörung der Natur- und Kulturlandschaft
  • Zerstörung der Nah-Erholungsmöglichkeit (Bebra ist familienfreundliche Kommune)
  • Zerstörung der Wanderwege
  • Belastung durch Lärm und Staub
  • Belastung durch zusätzlichen Straßenverkehr
  • Beeinträchtigung der Ortsdurchfahrten (Bebra, Gilfershausen, Imshausen, Solz und darüber hinaus)
  • Beeinträchtigung der Fahrradfahrer (ohne Fahrradwege im Solztal wird Fahrrad fahren ein gefährliches Unterfangen)
  • Beeinträchtigung lokaler Unternehmungen wie Stiftung Adam v. Trott, Kommunität Imshausen, Kinderzeltlager, Bioland-Bauern uva.

Mitglieder dieser Bürgerinitiative sind u.a. Bürger der Orte Braunhausen, Asmushausen, Imshausen und Solz; die Stiftung Adam v. Trott, die Kommunität Imshausen, die Zeltlagergemeinschaft, Bürger aus Bebra und lokale Unternehmer.

Der Sprecher der Initiative Christoph Stockmayer steht Euch für Fragen zur Verfügung. Gerne nimmt er Interessierte in seinen E-Mail-Verteiler auf. Unter keinsteinbruch.eu bekommt Ihr vorab auch schon viele Informationen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.